Kommunales Integrationszentrum: Neue Ansprechpartnerin für Sprachmittelnde im Kreis Lippe

Die Sprachmittlerinnen und Sprachmittler im Kreis Lippe haben mit Nicole Kristin Lohmann eine neue Ansprechpartnerin. Sie hilft den ehrenamtlichen Übersetzern mit ihren Fragen und Problemen weiter und organisiert Austauschtreffen für sie. Außerdem können Vereine und Institutionen bei ihr Sprachmittlende für ehrenamtliche Übersetzungen anfragen.

 „Es stehen 164 Sprachmittelnde zur Verfügung, die insgesamt 38 Sprachen übersetzen können. Besonders das vergangene Jahr war mit 3500 Vermittlungen besonders fordernd“, sagt Nicole Kristin Lohmann. Die Fachgebietsleiterin für Integration beim Kreis Lippe, Alexandra Steeger, ergänzt: „Ihr Einsatz ist wichtig. Sie fahren oft lange Wege durch das Kreisgebiet, um Termine vor Ort wahrnehmen zu können.“

Das Kommunale Integrationszentrum sucht derweil noch neue Übersetzer für die Sprachen Bulgarisch, Rumänisch, Französisch und Türkisch. Interessierte mit diesen Sprachkenntnissen können sich an Nicole Kristin Lohmann unter ed.ep1709186360pil-s1709186360ierk@1709186360reltt1709186360imhca1709186360rps1709186360wenden. Mit Blick auf die Zukunft soll es Schulungen in verschiedenen Themenbereichen der Integrationsarbeit geben.

Sprachmittelnde arbeiten ehrenamtlich und werden vom Kommunalen Integrationszentrum an die gebrauchten Stellen vermittelt. Neuzugewanderte haben beispielsweise die Möglichkeit für Behördengänge, Beratungsstellen, Kitas, Schulen und andere Organisationen Übersetzungshilfe durch Sprachmittelnde zu erhalten.